Suche
Suche Menü

Löschzug Kall

Die Feuerwehr Kall besteht seit 1902.  Derzeit besteht die Einsatzabteilung aus 37 aktiven Feuerwehrmännern die bereit sind, ihre Freizeit und auch ihr Leben für den Dienst am nächsten einzusetzen. Im Jahr 2015 wurde der Löschzug Kall zu 95 Einsätzen alarmiert. Jedes aktive Feuerwehrmitglied wird über Meldeempfänger und SMS-Begleitalarmierung  zum Einsatz gerufen. Darüber hinaus wird je nach Einsatzstichwort eine zusätzliche Sirenenalarmierung durch die Leitstelle ausgelöst.

Da das Unglücksereignis keine Rücksicht nimmt, passiert es häufig, dass man im warmen Bett liegt oder sich gemütlich auf dem Sofa niedergelassen hat, wenn die Alarmierung einen trifft. Dies gilt 24 Stunden an 365 Tagen, mit allen Konsequenzen in der Familie, beim Hobby und auch im Beruf. Ab diesem Augenblick ist es sehr wichtig, dass sich die Bevölkerung auf ehrenamtlich Tätige, gut ausgebildetet Feuerwehrfrauen und -männer verlassen kann, die in der gerade herrschenden Notsituation zur Hilfe eilen.

Um dies sicherstellen und gewährleisten zu können, brauchen wir jedoch immer Nachwuchskräfte aus der Jugendfeuerwehr, aber auch Erwachsene, die sich zum Wohl der Allgemeinheit, in den Dienst der Feuerwehr stellen. Dies fordert jedoch die Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an Übungsdiensten, Aus-und Fortbildungen. Nur so ist sichergestellt, dass jeder Feuerwehrmann oder -frau dem ständigen Wandel der Gegebenheiten, der Weiterentwicklung in der modernen Technik, aber auch im feuerwehrtechnischen  Umfeld gewachsen ist. Um diesen Standard sicherstellen zu können, bieten wir seit über zehn Jahren alle erforderlichen Lehrgänge der Feuerwehrgrundausbildung jährlich an. Diese werden in einem interkomunalen Verbund zwischen der Stadt Schleiden und den Gemeinden Hellenthal und Kall durchgeführt. Seit 2012 ist die Heißausbildung in einer Wärmegewöhnungsanlage fester Bestandteil  der Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger, der jährlich zu wiederholenden praktischen Übungseinheit sowie auch in der Truppführerausbildung.

↑ Back To Top ↑